Kontrabass

Der Kontrabass (volkstümlich auch Bassgeige genannt) ist das tiefste und größte Streichinstrument. Er hat üblicherweise vier Saiten, in Orchestern werden manchmal auch Instrumente mit fünf Saiten eingesetzt, um den Tonumfang nach unten zu erweitern. Sein Name leitet sich von der Kontra-Oktave ab, deren Töne mit dem Instrument erzeugt werden können.

Der Kontrabass ist ein bedeutendes Orchesterinstrument im Bereich der klassischen Musik, kommt aber ebenso im Jazz, im Rock 'n' Roll oder im Rockabilly zum Einsatz.

 

Empfohlenes Alter für den Unterrichtsbeginn

ab 6 Jahren (auf speziellen Kinder-Kontrabässen)

Art des Unterrichts

Einzel- und Gruppenunterricht; wir empfehlen die Teilnahme an Spielkreisen und später die Mitwirkung im Schulorchester

Vorkenntnisse

nicht erforderlich, wir empfehlen den Besuch der EMP

Leihinstrumente

in allen Größen vorhanden

Anschaffungskosten für ein neues Instrument

ab 1500 €

Mitspielmöglichkeiten

Spielkreise

Schulorchester

Jazzbands, verschiedene Ensembles

Lehrkräfte

Martin Deuring

kommt aus Bregenz

an der Schule seit 1996

unterrichtet Kontrabass, Klassenmusizieren

Leiter des Spielkreis 1 und 2

Dirigent des Orchesters der Musikschule

 

Fachbereichsleiter der Streicher

Personalvertreter

Schulleiter Stellvertreter

 

www.sov.at

www.dieschurken.at